Allgemein

Andacht Mai

Veröffentlicht

In den Nachrichten gibt es ständig neue Beiträge. Corona veranlasst uns, die Kontakte einzuschränken und vielleicht hast du mit Homeschooling alle Hände voll zu tun.
Doch was sagt Jesus eigentlich zu unserer Situation?
Ich weiß nicht, was Gottes Plan von Corona ist oder wie die Zukunft aussieht. Aber ich weiß, dass Jesus uns sagt, dass wir uns keine Sorgen machen sollen und keine Angst vor der Zukunft haben müssen. „Macht euch also keine Sorgen und fragt nicht: ›Werden wir genug zu essen haben? Und was werden wir trinken? Was sollen wir anziehen?‹ […] Euer Vater im Himmel weiß doch genau, dass ihr dies alles braucht. Setzt euch zuerst für Gottes Reich ein und dafür, dass sein Wille geschieht. Dann wird er euch mit allem anderen versorgen. Deshalb sorgt euch nicht um morgen – der nächste Tag wird für sich selber sorgen! Es ist doch genug, wenn jeder Tag seine eigenen Schwierigkeiten mit sich bringt.«
Matthäus 6,31‭-‬34 HFA
Ich glaube und erlebe, dass Gott mich mit allem versorgt. Selbst mit den einfachsten Dingen. Wenn du Lust hast, dann versuch im Alltag deinen Blick weg von den Problemen hin zu Jesus zu richten. Er sieht dich. Die Kontrolle hat er noch nie verloren. Und ich bin sicher, dass er gerade bei dir ist und dir helfen möchte.

Andacht: Magdalena Steinmüller