Über die Bezirksjugendkammer (BJK)

 

Die BJK (ausgesprochen Bezirksjugendkammer) ist das höchste Gremium in der Evangelischen Jugend auf Kirchenbezirksebene. Wir leiten und begleiten die Arbeit der Evangelischen Jugendarbeit im Kirchenbezirk Bautzen-Kamenz.

Jeden zweiten Monat treffen sich die Vertreter der BJK, um sich gemeinsam über Aktuelles in den Jugendgruppen und in unserer Jugendarbeit auszutauschen, zu diskutieren, Projekte und Veranstaltungen zu planen, Personal- und Finanzentscheidungen zu treffen und für unsere Jugendarbeit zu beten. Wir bestreiten unsere Arbeit auf Grundlage unseres Leitbildes (Link).

 

Unsere Aufgaben:

  • Mitwirken bei der Anstellung von hauptberuflichen Jugendmitarbeitern/innen
  • Planung und Gestaltung verschiedener Veranstaltungen
    wie SommerSpecial und WinterSpecial
  • Diskussion zu und Arbeit an Konzeptions- und Strukturfragen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Begleiten von Jugendgruppen und Hilfe bei der Umsetzung ihrer Wünsche

 

Wie setzt sich die BJK zusammen?

Die Bezirksjugendkammer besteht aus ehrenamtlichen, hauptamtlichen und berufenen Mitarbeiter/innen des Kirchenbezirks Bautzen-Kamenz.

Alle drei Jahre wird die BJK neu gewählt. Wiederwahl ist möglich.

 

 

BJK 2016-2019 (Namen inkl. RAK und Funktion)

Judith Baumann (Vorsitzende, RAK Kamenz), Wolfram Alber (Jugendwart, stellvertretender Vorsitzender), Franziska Fuchs (RAK Kamenz), Dorothea Mörl (RAK Bischofswerda), Ricarda Schäfer (RAK Bischofswerda), Samuel Dörnchen (FSJler), Simeon Apitz (RAK Bautzen), Eva-Maria Schmidt (RAK Pulsnitz), Jonathan Ludwig (RAK Pulsnitz),Dorit Wujanz (RAK Bautzen Land), Johann Walz (RAK Oberland), Sandra Barthel (RAK Oberland), Christoph Zieschang (Jugendmitarbeiter), Evamaria Ziergiebel (Vertreterin des Konventes der Gemeindepädagogen_innen), Stephan Apitz (Jugendmitarbeiter), Karin Großmann (Jugendpfarrerin)